Aktuelles

Die 10. Klasse der Gesamtschule Vettweiß will es wissen!

8 September 2015 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Heute folgte die Bürgermeisterkandidatin Therese von Slawinski-Langkau einer Einladung der 10. Klasse, der Gesamthauptschule Vettweiß. Die Schüler/innen interessierten sich dafür, wie die Bürgermeisterkandidatin die Unterstützung von Schulen vor Ort sieht. Ein weiterer wichtiger Punkt  für die Schüler/innen ist ein Jugendtreff in Vettweiß. Sie beklagten, dass es im Winter und bei schlechtem Wetter keine Aufenthaltsmöglichkeiten in Vettweiß für sie gibt. Die Schüler/innen wollten wissen, welche Unternehmen Therese von Slawinski-Langkau beabsichtigt nach Vettweiß zu holen. Ebenso wurde über die schlechte Verkehrsanbindung der Ortschaften an Düren, Zülpich und Euskirchen gesprochen. Im Dialog mit den Schülern/innen erklärte die Bürgermeisterkandidatin, dass sie sich für die Jugend in Vettweiß verstärkt einsetzen wird. Sollte Sie Bürgermeisterin werden, dann wird eines ihrer ersten Aufgaben sein, für die Jugendlichen einen Aufenthaltsort in der Gemeinde zu schaffen. Sie unterbreitete den Schülern/innen, welche Unternehmen sie nach Vettweiß holen will und das jedes Unternehmen Ausbildungsplätze zu Verfügung stellen muss. Dies beinhaltet besonders für die künftige Historie der Gesamtschule Vettweiß, dass in diesen Unternehmen ein Ausbildungsplatz an einen Schüler/in der Gesamtschule Vettweiß zu vergeben ist. Dies habe sie bereits mit den interessierten Unternehmen vereinbart. Für die jetzigen Schüler/innen steht ein Praktikum an, das die Berufswahl unterstützen soll. Therese von Slawinski-Langkau versprach den Schülern sie nicht alleine zu lassen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und bot ihre persönliche Unterstützung hierfür an.

Bürgermeisterkandidatin: Die Gemeinde „wachküssen“

11 August 2015 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

„Ich bin ein Zahlenmensch“ sagt Therese von Slawinski-Langkau über sich selbst. Die 55-Jährige lebt seit fast zehn Jahren in Kelz und kandidiert für die FDP als Kandidatin für das Bürgermeisteramt in Vettweiß.

Mit den Zahlen hat sie beruflich zu tun: Als so genannte Interims-Managerin betreibt sie auf befristete Zeit das betriebswirtschaftliche Management für Unternehmen – bis die Probleme gelöst sind. Für die Vettweißer Probleme plant von Slawinski-Langkau mindestens eine Legislaturperiode ein.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/buergermeisterkandidatin-die-gemeinde-wachkuessen-1.1145585#plx87557477

Bürgermeisterkandidatin von Slawinski-Langkau lädt zum Kennenlern-Stammtisch ein.

25 Juni 2015 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Die Bürgermeisterkandidatin der Freien Demokraten in Vettweiß, Therese von Slawinski-Langkau, lädt am Mittwoch, den 15.07.2015 um 19 Uhr in die Gaststätte Zum Neffeltal, Petrusstraße 30, 52391 Vettweiß/Gladbach ein. Die Kandidatin will die Gelegenheit nutzen mit den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Vettweiß ins Gespräch zu kommen und sich und Ihre Ziele vorzustellen.

Über eine Terminankündigung und Berichterstattung in Ihrem Medium freuen wir uns. Zu der Veranstaltung sind Sie daher auch herzlich eingeladen.

Bürgermeisterkandidatin beim Zeltlager der Gemeindejungfeuerwehr Vettweiß

7 Juni 2015 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar
Die Gemeindejungfeuerwehr Vettweiß veranstaltet an diesem Wochenende mit 30 Jugendlichen in Servenich auf dem Sportplatz ein Zeltlager. Für heute sind bei super schönem Wetter Planschen auf dem Sportplatz und am Abend eine Schnitzeljagd angesagt. Für Morgen ist ein Ausflug zum naheliegenden Fliegerhorst nach Nörvenich geplant und anschließendes Grillen auf den Zeltplatz. Sonntag nach einem gemeinsamen Frühstück ist dann gemeinsamer Aufbruch. Unsere Bürgermeisterkandidatin besuchte heute das Zeltlager. In gemütlicher Atmosphäre konnte sie miterleben, wie die Jugendlichen allesamt das Freizeitangebot genossen. Im Gespräch mit den Jugendlichen, Betreuern und Feuerwehrleuten wurde auf die Vereinsarbeit eingegangen. Sie wünschte den Kindern und deren Betreuern ein schönes und erlebnisreiches Wochenende.

Bürgermeisterkandidatin der FDP für Vettweiß in der Gemeinde unterwegs

2 Mai 2015 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

An der Einsegnung der Mutter Teresa Kapelle auf Gut Veitzheim bei Soller am 25.04.2015 nahm die Bürgermeisterkandidatin  der FDP für Vettweiß, Therese von Slawinski-Langkau mit mehr als 300 Gläubigern teil. Die Einsegnung wurde vollzogen von Weihbischof Johannes Bündgens, Pfarrer Gerd Kraus und Pfarrer Christian Graaff. Beeindruckt war unsere Bürgermeisterkandidatin von den Beweggründen der Familie Graaff einen Gebetsraum zu schaffen und ein klares Zeichen für den Frieden zu setzen. Die Mutter Teresa Kapelle wird geschmückt von Fenstern die der Künstler Ottmar Alt entworfen und gestaltet hat. Therese von Slawinski-Langkau schrieb sich ins Gästebuch ein und würdigte das Engagement der Familie Graaff und hofft auf rege Annahme dieses spirituellen Ortes der Ruhe und Besinnung.

Kapelle Gut Veitzheim 25.04.2015